Energie-Anlagen Berlin GmbH

Logo EAB - Energie Anlagen Berlin - hier klicken, um zur Startseite zu gelangen

Menü

Referenzen

Grenzschutzpräsidium Ost, 1996-2004, 10/0,4kV

Projekt: Grenzschutzpräsidium Ost, Berlin
Bauherr: Bundesbauamt Berlin II
HOAI-Leistung: Teil IX LP 1 – 7
Anrechenbare Kosten: € 3,2 Mio.
Bearbeitungszeit: 1996-2004
 

Planungsleistung

Für die zukünftigen Aufgaben des GSPrä Ost wurde auf der bundeseigenen Liegenschaft für eine Vielzahl von Verwaltungsgebäuden eine neue „Technische Gebäudeausstattung" mit hohen Sicherheitsanforderungen erforderlich.

Hierzu gehörte die Errichtung der Anlagen innerhalb der Infrastruktur, wie der 10/0,4-kV-Bewag-Übergabestation einschließlich interner 10/0,4-kV-Trafostation, der 10/0,4-kV-Kabelschutzrohrtrassen, des 10/0,4-kV-Kabelnetzes einschließlich 0,4-kV-Sicherheitsstrom-Versorgungsnetz, gemäß DIN VDE 0108, der USV-Anlagen und die Straßen- und Wegebeleuchtung.

Die Gebäude wurden mit einer neuen Starkstrominstallation, wie 0,4-kV-Verteilungsschaltanlagen, Kabel- und Leitungsnetze einschließlich Brandschottungen, Beleuchtungs- und Sicherheitsbeleuchtungsanlagen, Potenzialausgleich und Erdung/Blitzschutz sowie Anlagen und Netze der Informations-/Kommunikationstechnik und der Sicherheitstechnik, wie Sprech- und Beschallungsanlagen, Fernmeldeleitungsnetze, Kommunikationssysteme, Meldeanlagen (Brandmelde-, Einbruchmelde-, Video-Überwachungsanlagen, Zutritts-Kontroll-System), Zeitdienstanlagen und Empfangsantennenanlagen ausgestattet.